© Ingo Winkelmann
Aktuelles
10.12.2019 Presseinformation

Inklusion auf Rädern geplant

Das Wohnheim der Lebenshilfe in Ratingen sucht finanzielle Unterstützung beim Kauf eines speziellen E-Bikes für Rollstühle.

© Van Raam
Das VeloPlus Fahrrad hat eine Ladefläche für Rollstühle und lässt sich leicht bewegen

Im Ratinger Wohnheim der Lebenshilfe in der Werdener Straße leben viele Menschen aus dem Kreis Mettmann, die eine Schwerstmehrfachbehinderung haben und auf Spezialrollstühle angewiesen sind. Damit diese künftig auch an Radtouren teilnehmen können, möchte das Wohnheim in Ratingen gerne ein E-Bike kaufen, das eine Ladefläche für Rollstühle hat. Das passende Modell wurde beim Spezialfahrradanbieter Appelbaum aus Hilden schon gefunden, erste Testfahrten wurden bereits gemacht .

„Unsere Bewohner waren alle sofort begeistert“, berichtet Einrichtungsleiter Björn Kremer. Um die Idee realisieren zu können, benötigt die Lebenshilfe aber finanzielle Unterstützung. „Das Fahrrad kostet 10.000 Euro. Das ist eine große Summe. Hier sind wir unbedingt auf Spenden angewiesen“, erklärt Kremer. „Im Gegenzug darf jeder Spender, unabhängig vom Betrag, eine Probefahrt mit dem neuen Rad unternehmen.“

Zwar ist im Wohnheim bereits ein Tandemgestell für Rollstuhlfahrer vorhanden, „allerdings ist dieses ungeeignet für unsere Bewohner mit Spezialrollstühlen, da diese größer und schwerer sind, als normale Rollstühle“, sagt Kremer weiter. Das ausgeguckte Modell gewährleistet eine angemessene Sicherung und kann bis zu 200 Kilogramm tragen, sodass selbst die überdurchschnittlich großen Rollstühle darauf Platz finden. Durch einen elektrischen Antrieb kann der betreuende Fahrer das Gewicht mühelos bewegen.

Die Lebenshilfe erhofft sich durch den Kauf auch Kontakte zu anderen Radfahrern. „Wir sind immer auf der Suche nach Ehrenamtlern, die mit unseren Bewohnern Radtouren unternehmen. Zudem könnte eventuell eine Kooperation mit einem Radsportverein möglich sein“, stellt sich Kremer vor. Darüber hinaus werde möglicherweise auch bedacht, das Fahrrad an Privatleute mit entsprechendem Bedarf zu verleihen.
Spenden werden herzlichst dankend auf dem Spendenkonto der Lebenshilfe mit dem Spendenzweck „Rollstuhlfahrrad“ empfangen:

Sparkasse Hilden–Ratingen–Velbert
IBAN: DE44 3345 0000 0042 1166 08
BIC: WELADED1VEL