Wohnstätte Heiligenhaus

Unser Haus in Heiligenhaus

Unsere Wohnstätte in Heiligenhaus für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung wurde 1997 eröffnet. Das Haus bietet Platz für 40 Bewohner*innen, die in insgesamt fünf Wohngruppen leben.

Das Wohnheim in Heiligenhaus

Das Wohnheim bietet:

  • Wohnen in Kleingruppen mit bis zu acht Personen
  • Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeiten
  • Gemeinschaft und Geborgenheit durch gruppenorientierte Betreuungsarbeit und individuelle Einzelförderung
  • Betreuung durch ausgebildete Mitarbeiter/innen im Betreuungs- und Pflegedienst
  • selbstständige Lebensführung durch Einbindung in Aufgaben im hauswirtschaftlichen Bereich (z.B. Einkäufe, Wäschepflege, Reinigung) nach den individuellen Fähigkeiten der einzelnen Bewohner/innen
  • ein hohes Maß an Mitwirkungsmöglichkeit für die Bewohner (Heimbeirat) und Eltern, Angehörige und gesetzliche Betreuer (Elternbeirat) in Angelegenheiten des Wohnheims
Die gemütliche Gartenhütte vom Wohnheim Heiligenhaus

In den fünf Wohngruppen arbeiten Sozialpädagogen-/innen, Erzieher/innen, Heilpädagoge/innen, Heilerziehungspfleger/innen, eine Krankenschwester, eine Hauswirtschaftskraft je Wohneinheit und Vor- sowie Berufspraktikanten/innen.

Gemeinsam Werken gehört hier zum Alltag

Jede der fünf Gruppen entwickelt gemäß den Bedürfnissen, Vorstellungen und Fähigkeiten der dort lebenden Bewohner/innen eine jeweils unterschiedliche Struktur des Alltages. Die Gruppenmitarbeiter/innen erarbeiten mit den Bewohner/innen gemeinsam eine individuelle Gestaltung des Alltags in allen Lebensbereichen. So haben sich einige Gruppen für eine weitgehende Selbstversorgung, andere für eine engere Verzahnung mit der Hauswirtschaft entschieden.

Adresse:
Abtskücherstr. 22
42579 Heiligenhaus