Wohn-Heim in Ratingen

Unser Haus in Ratingen

Das ist ein Foto von
dem Wohn-Heim in Ratingen.

Das Wohn-Heim in Ratingen

  • ist für  Menschen mit einer Schwerst-Mehrfach-Behinderung.
  • wurde 2003 fertig.
  • hat Platz für 14 Bewohner.
  • hat 2 Gruppen.
  • ist unser kleinstes Haus.
  • ist gemütlich.
  • ist wie eine große Familie.

Das Wohn-Heim hat 2 Gruppen.
Die Bewohner sind oft in der Küche.

Die Küche ist

  • offen.
  • mit dem Wohn-Zimmer verbunden.

Das Wohn-Zimmer ist gemütlich.
Im Wohn-Zimmer leben die Bewohner zusammen.
Im Wohn-Zimmer treffen sich die Bewohner

  • zum Essen
  • zum Spielen
  • für Freizeit-Aktivitäten.

Auf dem Bild sehen Sie
das Raum-zu-Raum Lift-System.

Das Raum-zu-Raum-Lift-System
bringt den Bewohner von einem Raum
in den anderen Raum.

Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer.
Die Zimmer sind persönlich gestaltet.
In die Zimmer können
sich die Bewohner zurückziehen.
In den Zimmern
haben die Bewohner ihren eigenen Bereich.

Das Wohn-Heim hat

  • Bade-Wannen
    Bei den Bade-Wannen kann
    man die Höhe einstellen,
    die man braucht

und

  • ein Raum-zu-Raum Lift-System.
    Das Raum-zu-Raum Lift-System ist
    auf die Bewohner abgestimmt.

Die Bade-Wannen und
das Raum-zu-Raum Lift-System
sind gut für die Bewohner.
Und gut für die Gruppen-Mitarbeiter.

Wir können Teilhabe!

  • Persönliche Selbstbestimmung

und

  • Teilhabe

sind im Ratinger Haus
besonders wichtig.

Die Bewohner können mitbestimmen.

  • Bei der
  • Freizeit-Gestaltung
  • Auswahl von dem Essen
  • ihrer persönlichen Körper-Pflege
  • Gestaltung von dem eigenen Wohn-Raum
  • Erkundung der Umgebung
  • Nutzung der Umgebung
    Ein Beispiel für die Umgebung ist
    die schöne Innen-Stadt von Ratingen

Das bedeutet:
Die Bewohner bestimmen
in allen wichtigen Lebens-Bereichen
über sich selbst.
Soweit es geht.

Die Lebens-Führung

  • soll so selbstständig wie möglich sein.
  • Zu den persönlichen Fähigkeiten von dem Bewohner passen.

Das ist für uns sehr wichtig.

Ein multiprofessionelles Team berät die Bewohner.
Multiprofessionelles Team bedeutet:
Die Mitarbeiter im Team

  • haben verschiedene Fähigkeiten.
  • haben verschiedene Ausbildungen.

Auf dem Bild sehen Sie
das Bälle-Bad.

Das Bälle-Bad ist im Psychomotorik-Raum.
In dem Psychomorik-Raum gibt es
Förderung für die Bewegung.

Im Wohn-Heim gibt es auch einen
ein Snoezel-Raum.

Snoezeln ist ein niederländisches Wort.
Das Wort spricht man so: Schnuuseln.
 
Im Snoezel-Raum können sich die Bewohner

  • wohlfühlen
  • beschäftigen.

Im Wohn-Heim gibt es auch einen
ein Mehr-Zweck-Raum.
Im Mehr-Zweck-Raum können die Bewohner
viele verschiedene Dinge machen.

Die Bewohner können

  • bei Sport-Angeboten
  • bei Bewegungs-Angeboten
  • beim Snoezelen®

und

  • bei Therapie Angeboten

mitmachen.

Ein Therapie-Hund komm regelmäßig
als Besuch in das Wohn-Heim.

Zwei Mal im Monat können die Bewohner
bei einer Musik-Therapie mit machen.

Zusammen mit der Lebenshilfe Bonn,
planen wir Urlaubs-Reisen.

Die Lebenshilfe Bonn weiß sehr viel über

  • Orte
  • Reisen

und

  • Aktivitäten an vielen Orten.

Das Wohn-Heim in Ratingen
hat noch mehr Angebote.
Die Wohnstätte Ratingen bietet
persönliche Freizeit-Angebote

  • in kleinen Gruppen

oder

  • als Einzel-Angebot
    Die Einzel-Angebote werden zusammen
    mit unserer Freizeit-Abteilung gemacht.

Auf dem Bild sehen Sie
die Hänge-Sessel und die Sitz-Säcke.

Die Hänge-Sessel und Sitz-Säcke
sind sehr gemütlich.

Die Adresse von dem Wohn-Heim ist:
Werdener Str. 4
40878 Ratingen

Das ist ein Foto von Björn Kremer.
Er ist der Leiter von dem Wohn-Heim in Ratingen.

Die Telefon-Nummer von
Björn Kremer ist:
021 02 – 168 70 23

Hier können Sie eine
E-Mail schreiben.